So war´s für uns…

Saisonfazit 2011|2012


Als Teil dieser Mannschaft hat Frau es hier einfach gut:

Wenn Frau neu ist, wird Frau mit offenen Armen willkommen geheißen. Man wird nett begrüßt, vor allem wenn Frau ´ne Kiste Bier dabei hat. Man ist gern gesehen – vor allem von hinten - was natürlich Sprinterqualitäten voraussetzt. Man wird auf Herz und Nieren geprüft, was Frau besteht, wenn sie entweder raucht und/oder zumindest ein paar Schnäbbele verträgt.

Man darf Witze und Geschichten erzählen. Auf Kosten anderer nur mit der Voraussetzung, Mannschaftsführerin a.D., Lieblingsbetreuerin, neuerdings Kassenwart und Verfasserin der äußerst prosaischen Ausführung dieses wundervoll getexteten und gedichteten Auswurfs eines extrem fantasievollen Geschwafels zu sein.

Man darf mitmachen, wenn Frau weiß, was ein Handball ist, wie man ihn wirft – und wenn Frau einen Ball fangen kann, ist sie bei uns ganz weit vorn. Frau sollte auch schnell sein, also ganz schnell nach vorn und ganz schnell zurück – schnell müde, voll und kaputt haben wir schon versucht, macht das Ganze aber nicht leichter, besser oder effektiver.

Wenn Frau mit uns auf Reisen geht, hat sie was zu erzählen. Wir waren schon im Ostseeland, Däneland, Malleland, Ostalgieland… Nun steht uns wieder eine kurze Reise bevor. Es wurde nichts versprochen, außer Spaß. Und den werden wir haben. Unsere Neuzugänge Julia und Merlina sind auch dabei. Wenn ihr sie danach noch in unserem Kader findet… haben sie es entweder überlebt, es hat ihnen gefallen oder sie haben alles vergessen.

In diesem Sinne wünsche ich allen eine super Saison und wenn ihr auf der Suche nach einer neuen Mannschaft seit, kommt gern vorbei… Wir beißen nicht, wir trinken nur.

Eure Janne | Mannschaftsführerin a.D, Lieblingsbetreuerin, Kassenwart